Heizungsunterstützung

Die Heizungsunterstützung hat die einfachste Logik.

Wenn die Rücklauftemperatur (F7) die Temperatur in der Mitte des Speichers (F8) um mindestens 2 Kelvin (Minimum, selbst gewählt) unterschreitet, wird das Umschaltventil U2 umgeschaltet, so daß der Rücklauf der Heizung durch den Speicher geleitet wird.

Die Rücklaufanhebung wird abgeschaltet, wenn F7 und F8 die gleiche Temperatur haben.

Durch die Rücklaufanhebung muß die Heizung nicht mehr so viel Energie hinzufügen.

Die Rücklaufanhebung schließt das Nachheizen des Speichers aus.